Sourcing

Agile Development gewinnt durch seine Vorteile an Bedeutung – wie stellen sich die Anbieter im Markt auf?

Agile Development konzentriert sich auf die schrittweise, iterative Applikationsentwicklung. Das impliziert auch häufige und frühzeitige Releases der Arbeitssoftware; damit sehen Unternehmen in der agilen Entwicklung auch eine Möglichkeit, ihre geschäftliche Agilität zu steigern.

In dem neuen großen Anbietervergleich „ISG Provider Lens Germany 2019 – Application Development & Maintenance (ADM)“, den ISG im August vorstellte, wurde entsprechend auch der deutsche Anbietermarkt für Agile Development betrachtet. Hierbei wurde die Leistungsfähigkeit der Anbieter im Hinblick auf die Nutzung verschiedener agiler Methoden zur Erreichung greifbarer Ergebnisse bewertet. Außerdem wurde untersucht, welchen Fokus die Anbieter hinsichtlich ihrer Entwicklungspraktiken insgesamt auf die agile Entwicklung legen.

Abbildung: Positionierung der Anbieter von Agile Development in Deutschland. Quelle: ISG Research, 2018.

Marktentwicklungen

In diesem sehr gemischten Markt führt T-Systems klar, was die Marktpräsenz angeht; Capgemini und IBM wiederum führen das Wettbewerbsfeld hinsichtlich der Funktionalität und der technischen Leistungsfähigkeit an. DXC Technology und Materna warten mit überzeugenden individuellen Stärken auf.

T-Systems hat seine Chancen erkannt, im deutschen Digitalisierungsmarkt das Wachstum voranzutreiben und bietet dedizierte Servicemodelle auf Basis von Agile ADM und DevOps an.

IBM versteht „Agile ADM“ aus einer strategischen Perspektive als Teil eines agilen Geschäftsprozessdesigns. Dementsprechend integriert das Unternehmen im Rahmen des Beratungsangebots agile Elemente in alle Aspekte der digitalen Transformation.

Capgemini offeriert das breiteste Angebot an Tools und Accelerators als Unterstützung für die agile Entwicklung, kontinuierliche Integration und automatisierte Anwendungsbereitstellung. Das große Wissen der Mitarbeiter und die Art und Weise der Projektdurchführung spiegeln das tiefgehende Verständnis der Kundenanforderungen im Bereich „Agile ADM“ wider.

DXC hat mit den Plattformen „DXC Bionix“ und „DXC Rapid Digital Delivery“ die agile Entwicklung in sein Angebot integriert und bietet eine große Auswahl an Tools und Methodiken.

Materna, als deutscher Mittelständler, hat eine eigene „Transformation Factory“ auf Basis etablierter Technologien im Angebot. Der Anbieter beweist fundierte Kenntnisse in den Bereichen Rapid Prototyping und Design Thinking.

Weitere Informationen zur Studie, inklusive einer Liste der bewerteten Anbieter, finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.