Datenschutz ist immer wichtig, auch wenn es um das Auto geht

Die Deutschen und ihre Autos – da ist den Deutschen plötzlich jeglicher Datenschutz scheinbar egal; es geht um Dashcams. Der BITKOM hat im April Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage vorgestellt, nach der mehr als acht von zehn Deutschen (83 Prozent, 2015: 74 Prozent) davon ausgehen, dass die Videokameras im Auto in den kommenden Jahren in Deutschland zum Alltag gehören werden. Rund zwei Drittel (65 Prozent, 2015: 58 Prozent) sind zudem der Ansicht, dass die Kameras zur Verkehrssicherheit beitragen.

Autonomes Fahren ist Zukunft – halbautomatisches Fahren ist spannend

In dieser Woche nahm ich an einem BITKOM-Kongress zum Thema Cognitive Computing oder Artifical Intelligence teil. Eins der großen Themen war die Diskussion um zunehmende Automatisierung in allen Lebensbereichen. Das Beispiel des selbstfahrenden Autos nahm einen prominenten Platz ein. Kernfragen beinhalten unter anderem: Wie verändert sich zukünftig die Entscheidungshoheit zwischen Mensch und Maschine? Welche Entwicklungsstufen […]

Wie positionieren sich die Anbieter von I4.0/IoT-Beratung und -Systemintegration für die deutsche Automobilindustrie?

Unternehmen in den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau sowie Transport und Logistik stehen vor großen Herausforderungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben: immer kürzere Produktlebenszyklen bei hohem Innovationsaufwand, die Tendenz zum Systemlieferanten und die Ausschöpfung von Optimierungspotenzialen, die sich aus einer gezielten Informationsverarbeitung ergeben. Den meisten Unternehmensverantwortlichen ist das Potenzial der vierten industriellen Revolution bewusst. Die Digitalisierung […]

Das autonome Fahren – um die Ecke?

Nachdem ich mein Frühstücksgeschirr abgestellt habe, tippe ich auf mein Smartphone. Fünf Minuten später hupt es. Mein angenehm klimatisiertes Auto steht vor der Tür. Voreingestellte Sitzhaltung und Lieblingsmusik machen die Fahrtstrecke zur Hauptstraße angenehm. Dort steigt eine Person ein, die ich nicht kenne, sie stellt sich als Herr Müller vor. Auch er will nach Köln. […]