Digital Transformation

Wie positionieren sich die Anbieter von Intelligent Operations für den Mittelstand in Deutschland?

Intelligent Operations Provider unterstützen Kunden beim Betrieb smarter und somit IT-gestützter Infrastrukturen und Plattformen bis hin zu Netzwerken, die den Vertrieb, den Service und die Partner der gesamten Wertschöpfungskette miteinander verbinden. Dieses Marktsegment verknüpft klassische Operational Excellence und somit auch technologische Raffinesse mit dem Know-how im Bereich Managed Services. Damit geht ein tiefes Verständnis für die geschäftlichen und somit branchenspezifischen Herausforderungen der Kunden einher. Dabei zählt auf Provider-Seite das Zusammenspiel von IT-Trendthemen (beispielsweise Data Analytics, Cloud Computing, Internet of Things, Mobile Enterprise/Business sowie Cyber Security) als eine Grundvoraussetzung in diesem Marktsegment.

Vertrags- und Abrechnungsmodelle sind auf der einen Seite kundenindividuell, speziell im Hinblick auf Service Level Agreements und Customer Service & Support; auf der anderen Seite sind sie weitestgehend standardisiert und folgen den On-Demand- und Pay-as-you-Use-Prinzipien. Kunden werden vollständig beim Betrieb komplexer und meist multi-cloud- und software-defined-basierter Infrastrukturen, Service- und Integrations-Plattformen sowie im Hinblick auf die zugrundeliegenden Netzwerke und Carrier-Beziehungen entlastet. Dies versetzt Kunden in die Lage, das Go to Market in neuen, fremden Ländern unter Gesichtspunkten lokaler Datenschutzrichtlinien oder Performance-Anforderungen aufzubauen und sich auf Themen wie die Erhöhung der Innovationskraft oder die Verbesserung von Kundenbeziehungen zu konzentrieren. Ferner profitieren Kunden auch vom Können des Providers im Solution Design, indem der Betrieb und die Produktion unter Berücksichtigung äußerer Einflüsse oder auch Zuliefernotwendigkeiten bei der Standortwahl und -anbindung in das Betriebsdesign einbezogen werden.

In diesem Marktsegment stehen IT-Dienstleister aktuell vor der Herausforderung, Information-Technology- (IT-) und Operations-Technology- (OT-) Kompetenzen zu verknüpfen, um daraus einen Mehrwert für Kunden zu liefern. Dieser Typ IT-Service Provider, der nicht selten aus dem infrastrukturlastigen Outsourcing-Geschäft stammt und im Bereich der Managed Service Provider angesiedelt ist, hat sich auf den professionellen und vergleichsweise kostengünstigen Betrieb zunehmend intelligenter IT-Lösungen spezialisiert. Der professionelle Betrieb der Kundenlösung im Rechenzentrum umfasst Netzwerke, Infrastrukturen sowie Plattformen bis hin zu Applikationen.

Dieser Typ Service Provider unterstützt Kunden durch professionell betriebene IT-Landschaften unter folgenden Gesichtspunkten:

  • Von einer lokalen zu einer globalen Betriebs- und Lieferfähigkeit
  • Von standardisierten Produkten zu differenzierten Lösungen
  • Vom singulären Prozesswissen zum digitalen Prozessspezialisten mit hoher Effektivität und neuen Geschäftsideen
  • Von umfänglichen Kapitalkosten für die IT-Abteilung ohne Business Enablement zu operativen Kosten mit spezialisierten Angestellten mit hohem Interesse daran, das Geschäftsmodell mit Innovationen und DevOps zu unterstützen

Anforderungen an die Anbieter und Angebote

Intelligent Operations für den Mittelstand waren ein Thema im Anbietervergleich Digital Transformation Provider Lens, den ISG in diesem Frühjahr vorstellte.

Die zentralen Bewertungskriterien bzw. Anforderungen an die Anbieter in der Studie lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Erfahrung in der individuellen Cloud-Data-Center-Konzeption sowie dem modernen und kundenzentrierten Projektmanagement im Rahmen des professionellen Betriebs von digitalen Service- und Support-Plattformen
  • Cloud-Engineering-/Architektur- bzw. Software-Defined-„X“-Kompetenzen
  • IT-Governance- und Security-Kompetenzen
  • Data-Analytics- bzw.- Big-Data-Erfahrungen
  • Kompetenzträger für Industrie 4.0/Industrial Internet of Things (Operations Technology / Manufacturing Excecution Systems (MES) etc.)
  • Partnerschaften mit relevanten Cloud-, Security-, Analytics- und IoT-Produkt- und Plattform- sowie Colocation-Anbietern
  • Bei Bereitstellung eigener Cloud-Ressourcen: Standort des Rechenzentrums (Betrieb in Deutschland oder Europa) und Erfüllung gängiger Sicherheitsstandards und ISO-Normen oder gar GDPR-Anforderungen

Marktbeschreibung

Der Cloud-Trend hat den Mittelstand voll erfasst. In den letzten Jahren war eine vorsichtige Transformation aus der On-Premises-Umgebung hin zur Private Cloud zu beobachten. Mit den positiven Erfahrungen haben sich Mittelständler mehr und mehr der Public Cloud geöffnet.

Der Mittelstand sucht bevorzugt Anbieter auf Augenhöhe. Die Anwender-IT ist oft nicht in der Lage, den Betrieb zu managen. Das fehlende geeignete IT-Personal und die von den Fachabteilungen geforderte Flexibilität, sich schnell an veränderte Marktsituationen anzupassen, kann von der eigenen IT nicht erbracht werden. Der Anbietermarkt von Managed Service Providern (MSP) hat sich in diese Richtung weiterentwickelt und bietet umfassende Services an, um den Anwender von seinen komplexen Aufgaben zu entlasten. Die Operations Services werden weiterentwickelt und unterstützen die Anwender bei der Bewältigung neuer Herausforderungen. Zahlreiche MSPs konzentrieren sich hauptsächlich auf den Mittelstand und kommunizieren mit den Anwendern auf Augenhöhe.

Das Angebot wird auf die speziellen Bedürfnisse des Kunden zu geschnitten und umfasst neben dem Betrieb und der Wartung der Infrastruktur (IaaS) als Säule der Services auch die Unterstützung der Softwareumgebung (SaaS) und plattformbezogene Leistungen. Die MSPs sind in der Lage, unter Einbeziehung der großen Public-Cloud-Anbieter eine Multi-Cloud-Architektur aufzubauen und diese auch zu betreiben. Zahlreiche Anbieter ergänzen ihr Angebot um Services im Bereich Security, Backup und Netzwerk – und hier insbesondere den Aufbau einer Software-Defined-Datacenter-Umgebung. Die MSPs entwickeln sich zunehmend zu Full-Service Providern. Das Portfolio ist modular aufgebaut; der Anwender wählt den für ihn erforderlichen Support aus.

Digital Transformation Intelligent Operations

Abbildung: Positionierung der Anbieter von Intelligent Operations für den Mittelstand in Deutschland. Quelle: ISG Germany, 2018.

Weitere Informationen zur Studie, inklusive einer Liste der bewerteten Anbieter, finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.