Cloud Computing, ISG Provider Lens, Security

Sicherheit für Cloud und Datacenter wird immer wichtiger – wie positionieren sich die Anbieter in Deutschland?

Cyber-Attacken auf Rechenzentren werden immer raffinierter; der Schutz durch eine traditionelle Firewall oder einen Virenscanner reicht nicht mehr aus. Ständig neue Bedrohungen wie Ransomware, Wannacry, Petya und andere werden damit nicht erkannt und geblockt und bieten den Angreifern ein leichtes Spiel, an lukrative Daten zu gelangen oder so zu verändern, dass eine Verarbeitung nicht mehr möglich ist. Hohe Lösegeldforderungen sind die Folge, was für die Unternehmen – abgesehen vom finanziellen Aufwand – einen enormen Imageschaden bedeuten kann.

Am 25. Mai 2018 tritt das verschärfte europäische Sicherheitsgesetz General Data Protection Regulation (GDPR) in Kraft und wird für alle 28 EU-Mitgliedsstaaten gelten. Bei Verlust von persönlichen Daten werden hohe Strafen fällig sein, die bis zu vier Prozent des gesamten Unternehmensumsatzes bzw. 20 Millionen Euro (abhängig davon, welcher Betrag der höhere ist) ausmachen können. Nicht nur deswegen – aber besonders vor diesem Hintergrund – müssen Compliance-Richtlinien überwacht und eingehalten werden. Diese Forderungen können nur von robusten Sicherheitssystemen erfüllt werden. Die physischen und virtuellen Infrastrukturumgebungen werden damit in der Cloud und im eigenen Datacenter umfassend überwacht. Attacken werden automatisch in Echtzeit erkannt, geblockt und fälschungssicher protokolliert.

Der neue große Anbietervergleich für Deutschland

ISG stellte vor Kurzem den aktuellen Vergleich der Anbieter von Sicherheitsprodukten und -dienstleistungen in Deutschland vor. Im Rahmen des „ISG Provider Lens Security Services & Solutions“ wurde unter anderem der Markt für Cloud- und Datacenter-Security analysiert. Dieser zeigt, dass sich die Produkte in den letzten zwölf Monaten weiterentwickelt haben. Das Datenaufkommen in den Unternehmen hat dramatisch zugenommen. Die Anbieter von Sicherheitsprodukten haben darauf reagiert und bieten leistungsfähigere Appliances mit einem erheblich erhöhten Datendurchsatz an. Der Schutz wurde weiter verbessert, wodurch neue Bedrohungen wie Ransomware, Wannacry und Petya abgeblockt werden können.

Die zentralen Bewertungskriterien bzw. Anforderungen an die Anbieter von Cloud & Datacenter Security lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Umfassendes Portfolio, um die IT-Infrastruktur zu schützen
  • Lückenlose automatische Überwachung der IT-Infrastruktur hinsichtlich Cloud und on Premise
  • Hoher Durchsatz der zu prüfenden Daten
  • GDPR-Bedingungen werden erfüllt
  • Unterstützung der sicheren Zugänge zu den Hyperscalern
  • Skalierbares Produkt für Anforderungen von kleinen und mittelgroßen Unternehmen bis zum Enterprise-Anwender

Positionierung der Anbieter

Die folgende Abbildung zeigt die Positionierung der Anbieter von Produkten für die Cloud- und Datacenter Sicherheit in Deutschland.

Produktanbieter Cloud & Datacenter Security

Abbildung: Positionierung der Produktanbieter von Cloud & Datacenter Security in Deutschland. Quelle: ISG Germany, 2017.

Weitere Informationen zur Studie – inklusive einer Liste der bewerteten Anbieter – finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.